Unterstütze Deinen Körper!

Mikronaehrstoffe
Mikronaehrstoffe

Mikronaehrstoffe sind die kleinen Helferlein, die Deinen Körper am Leben erhalten.

Was sind Nahrungsergänzungsmittel?

Der Kosmos dieser Produkte ist fast unendlich und viele Fantasieprodukte sind hier unterwegs. Es sind keine Arzneimittel und unterliegen daher nicht den strengen Zulassungsbedingungen.

Zu den klassischen Angeboten gehören Vitamine, Mineralstoffe, Probiotika und alle möglichen anderen Fantasieprodukte. Diese werden in den unterschiedlichsten Formen und Mischungen angeboten.

Welchen Nutzen und Sinn machen Mikronaehrstoffe?

Als erstes machen sie die Verkäufer und Werber reicher auf Deine Kosten. Nahrungsergänzungsmittel mit ihren Mikronaehrstoffen sind in ihrer Notwendigkeit sehr umstritten. Die Fronten sind ideologisch sehr gefestigt.

Die Befürworter unterstellen immer wieder, bis es jeder “glaubt”, dass unsere modernen Lebensmittel einen hohen Nährstoffverlust im Gegensatz zu früher haben sollen. Also müsse man Zusatzstoffe nehmen, um die Defizite auszugleichen. Unser ungesunder Lebensstil kann so länger aufrecht erhalten werden.

Die Gegner – z.B. aus der Lebensmittelindustrie – bestreiten diese Aussagen und unterstellen den Verkäufern “Geschäftemacherei”.

Beide führen Untersuchungen und Studien mit z.T. wissenschaftlich fragwürdigen Methoden an, um jeweils ihre Position zu beweisen. Mit echten “wissenschaftlichen Studien”, die ergebnisoffen sein müssen, hat das weitgehend NICHTS zu tun.

Der Gesetzgeber kommt hier seinen Regulierungspflichten in keinster Weise nach. Es wird gerne auf die EU verwiesen…

Was sind die Gefahren solcher Produkte?

Sie sind bei weitem NICHT so ungefährlich, wie sie manchmal verkauft werden. Es handelt sich bei den hochwertigen Produkten manchmal um Produkte, die gefährliche Wirkungen entfalten können. Vor allem die Kombinationswirkungen auf Medikamente oder Chemotherapien etc. können destruktiv sein. Pflanzlich heißt eben nicht ungefährlich. Das andere Problem liegt in der Dosierung. Da es keine gesetzlichen Höchstgrenzen gibt und viele Endverbraucher gerne überdosieren – viel hilft viel – kann es zu hohen Risiken kommen.

Frage immer einen Arzt, vor allem wenn Du schwere Medikamente nimmst, ob eine solche Produkteinnahme sinnvoll ist.

Ein guter Arzt wird Dir meist davon abraten, um die bisherige Therapie nicht zu gefährden. Eine gesunde Ernährung mit Bioprodukten hilft da eher.

Wer darf solche Mikronaehrstoffe verkaufen (herstellen)?

Prinzipiell kann jeder Gewerbetrieb seine Nahrungsergänzungsmittel bisher in Deutschland verkaufen. Diese können von “Lohnunternehmen” abgefüllt werden. Wenn sie die Mindestvorgaben der Kennzeichnungs-Vorgaben etc. erfüllen, musst Du sie nur online anmelden und kannst Du sie ab dem nächsten Tag verkaufen. Eine PZN-Nummer für den Apothekenvertrieb ist ebenfalls schnell erstellt.

Solange Du die Grenzen nicht überschreitest, kannst Du Deinen Vertrieb aufbauen und verdienen…

Vertriebsgesellschaften – MLMs – und ihre Strategien

Der Vertrieb/ Verkauf läuft prinzipiell auf drei Ebenen.

Die erste Ebene ist der klassische Einzelhandel, der verschiedenste Produkte je nach Konzept verkauft. Reformhäuser bieten diese auch in “Bioqualität” an. Beratung ist sehr unterschiedlich in Qualität und Umfang.

Der zweite ist die Apotheke. Dort sollte die Beratung und die Qualität der Produkte höher sein. In der Praxis ist es sehr abhängig von den Mitarbeitern. Neutrale Beratung ist manchmal Glücksache, wie viele Tests beweisen. Eine Apotheke ist eben auch nur ein Geschäftsbetrieb, der Profit machen muss.

Die dritte und umstrittenste Ebene ist der MLM-Struktur-Direktvertrieb. Hier geht es um “Vertriebspartneranwerbung” und manipulativem Produktverkauf – am liebsten als “Abbos”. Viele der großen Vertriebe haben regelmäßig mit negativer Presse und auch Strafverfahren zu tun. Es geht dann meistens um verbotene Heilaussagen – dieses Paket hilft bei Krebs usw. oder staatliche Sanktionen wegen des Vergütungs-Systems. Dabei ist oft an den Produkten selbst nichts auszusetzen. Diese sind rechtlich einwandfrei deklariert etc. Das Problem heißt hier GIER und schlechte oder gar nicht vorhandene Ausbildung. Es wird Angst geschürt und ausgenutzt. Noch schlimmer wird es, wenn Schwerkranken solche Produkte angeboten werden.

Verboten/ kriminell ist es, wenn niedergelassene Ärzte auf Veranstaltungen werben und solche Produkte “Empfehlen”- auswegsweise über Ehepartner etc. Das ist strafbar und führt zum Verlust der Zulassung.