Anlage-Immobilien – Dein sicherer Weg zu Vermögen und passivem Einkommen!

anlage-immobilien - Mehrfamilienhaus
anlage-immobilien – Mehrfamilienhaus

Anlage-Immobilien sind Dein sicherer Weg in die finanzielle Freiheit und zu passivem Einkommen. Die richtige Strategie ist der Schlüssel zu Erfolg.

Welche Möglichkeiten bei Anlageimmobilien gibt es?

Der Markt der Anlageimmobilien (vermietete Immobilien) ist sehr unterschiedlich. Daraus ergeben sich auch die sehr unterschiedlichen Risikoprofile und Anlagemöglichkeiten.

Die drei Gruppen

  1. ) Die vermieteten Privatwohnungen und Häuser Dieses sind die klassischen Anlage-Immobilien für den kleineren Investor. Die Miete finanziert den größten Teil der Anschaffungskosten. Nach Ende des Kredites ist die Miete das “klassische Passiveinkommen”.
  2. ) Die Gewerbeimmobilien Dieses beginnt bei den kleinen Gewerbeeinheiten – z.B. in Mehrfamilienhäusern – und endet bei riesigen Gewerbekomplexen. Die Risiken sind ganz unterschiedlich von den vermieteten Wohnungen. Für jedes Objekt ist eine eigene Analyse zu erstellen.
  3. ) Immobilien mit Sondernutzung sind gewerblich genutzte Immobilien, die speziell gebaut/ bzw. umgebaut sind. Eine Umnutzung ist deshalb sehr schwer oder gar nicht möglich. Dazu zähle ich die Pflegeimmobilien, Restaurants, Weingüter und auch z.B. Rechenzentren.

Die möglichen Risiken bei Anlage-Immobilien

Bei privaten Mietern sind diese sehr überschaubar:

  • Mängel an dem vermieteten Objekt, die bei Kauf nicht erkennbar waren
  • Mieter verweigert die Mietzahlungen teilweise oder ganz – “Mietnomaden”
  • Messietum – die Wohnung wird vollgemüllt und muss nach Auszug voll saniert werden, um z.B. Schädlinge etc. zu entfernen
  • uvm

Risiken bei gewerblichen Nutzern:

  • diese sind vorrangig in der Frage zusammengefasst: Kann der/die Mieter die vereinbarten Mieten (inkl. Anpassungen) durchgehend bezahlen?
  • Wie sieht es nach der vereinbarten Mietdauer aus? Welche Sanierungskosten etc. kommen auf einen zu, um neue Mieter zu finden, falls die bestehenden ausziehen und/ oder insolvent gegangen sind?
  • uvm

Risiken bei Sonderimmobilien:

Diese sind sehr unterschiedlich zu bewerten. Ein gut geplantes Pflegeheim dürfte ein weit geringeres Risiko beinhalten als z.B. ein Rechenzentrum etc.

Für jedes Objekt ist eine differenzierte Betrachtung und Bewertung vorzunehmen!

Das Risiko aus der Beteiligungsform:

Alle Beteiligungsangebote, wo Du nicht im Grundbuch stehst, sind nichts anderes als Schuldscheine auf Papier mit “Versprechen”. Dir gehört vom Objekt nichts! Du bist oft als Kommanditist an einer GmbH & Co KG beteiligt, die z.B. ein größeres Gewerbeareal bewirtschaftet. Von den Immobilien gehört Dir also NICHTS! Wenn es nicht läuft wie geplant, hast Du nichts in der Hand. Die finanzierenden Banken etc. stehen vor Dir in der Schuldnerliste…